▶ Die Alchemie von Bienenwachs und Gold

▶ «Arte con la tierra» (Kunst mit der Erde)

▶ Unvollendet - Vollendet?

▶ Landschaften des Lebens

 

 

 

Die Alchemie von Bienenwachs und Gold SCHAFFHAUSEN (SH)

 

 

Im lichtdurchfluteten Atelier öffnen wir für zwei Tage ein kreatives Forschungsfeld für malerische Experimente mit einer Fülle teils ungewohnter Materialien. Wir arbeiten mit flüssigem Bienenwachs und verschiedenen Goldfarben. Es entstehen Bilder in Schichten mit Papier, Acryl, Ölfarben und Pigmenten.

Wir arbeiten in Serien auf Holz, Papier oder Malplatten auf denen wir kratzen, schaben, polieren, neue Schichten auftragen und die Oberflächen veredeln. Dank den Wachsschichten entstehen überraschende Bildkompositionen mit einer speziellen Leuchtkraft, Tiefenwirkung und Farbbrillanz.

 

Der Kurs ist für 10 experimentierfreudige Teilnehmende ohne Vorkenntnisse, aber auch für WiederholerInnen zur Vertiefung der Technik geeignet.

 

Kurs im Atelier Ebnat 65 Schaffhausen

 

Freitag, 19.06.2020 – Samstag, 20.06.2020, Kurs Nr. 22220 

Jetzt Anmelden

Freitag, 25.09.2020 – Samstag, 26.09.2020, Kurs Nr. 24120

Jetzt Anmelden

 

Preis und Leistungen (pro Person): 380 CHF für 12 Std. Kurszeit und Grundmaterial

 

Anmeldefrist: bis 19.Mai 2020 (auch danach möglich, sofern Plätze frei)

 

 

«Arte con la tierra» Kunst mit der Erde

GOZO (MLT)

 

 

Kurs:

In dieser Woche ist die Natur voll und ganz unser Atelier. Die Insel Gozo ist geprägt von einer hügeligen Landschaft, steilen Klippen, azurblauem Meer, zahlreichen Kathedralen und Kirchen sowie prähistorischen Stätten. Der Kurs bietet eine Woche kreatives Schaffen gepaart mit Entdeckerzeiten für die kulturell und landschaftlich vielseitige Insel Gozo.

 

Besonders im Frühsommer finden wir malerische Plätze mit südlicher Vegetation. Wir malen und gestalten im Freien. Nebst klassischen Maltechniken arbeiten wir experimentell mit Bindern und Pigmenten, ergänzt durch Fundmaterialien und Pigmente der Insel. Wir arbeiten in Serien und Rhythmen und fangen verschiedene Impressionen, Stimmungen und Strukturen auf Papier und Malplatten ein. Während der Kurszeit wächst ein Experimentier- und Entdeckertagebuch. Individuelle Begleitung durch die Kursleitung sowie gemeinsame Bildbesprechungen in der Gruppe stärken den persönlichen Schaffensprozess und bilden ein Feld des kreativen Seins.

 

Ein sinnlicher Kurs für Menschen, welche es lieben, von viel frischer Luft, Wind, Sonne und Wasser umgeben zu sein, experimentierfreudig sind und gerne zu Fuss unterwegs sind. Für maximal 11 Personen. 6 Kurstage, 1 kursfreier Tag.

 

Aufenthalt:

Wir logieren in einem Appartement-Hotel namens Tal Fanal Village in Ghasri, mit Pool und schönem Garten, der zum Malen und Verweilen einlädt und auch Platz für individuelle Mussezeiten bietet. Wir teilen uns verschiedene Wohnungen mit je abgeschlossenen Zimmern. Auf Wunsch DZ oder EZ. Von da aus geht unsere kreative Entdeckungsreise mit geführten Spaziergängen oder dem Kleinbus mit Chauffeur zu ausgewählten Malplätzen. Am Abend werden wir zu verschiedenen Restaurant der Insel geführt oder verpflegen uns selber im Village, wo wir eine Küche haben.

 

Anreise:

Individuell, empfohlen wird der Flug mit Air Malta aus Zürich 

(17.40 - 19.50) nach Malta. Buchbar via skyscanner oder Air Malta

Organisierter Transfer zum Fährhafen, Überfahrt nach Gozo, Transfer mit Bus direkt zur Unterkunft im Preis inklusiv.

 

Preis und Leistungen (pro Person):

1650 CHF exkl. Flüge, inkl.Taxen, Transfers, Ausflüge, Eintritte, 8x DZ (ohne Mahlzeiten) und rund 36 Std. Kurszeit; Zuschlag Einzelzimmer + 120 CHF

 

Freitag, 01.05.2020 – Samstag, 09.05.2020, Kurs Nr. 70420

Jetzt Anmelden

 

Anmeldungen:

bis 01. März 2020 (danach auf Anfrage);

Da der Flug selbst gebucht wird, ist es sinnvoll so früh als möglich sich anzumelden, um einen günstigen Flug zu erhalten.

 

 

Unvollendet - Vollendet?

 

 

Kurs:

In diesem 3 Tages-Kurs bilden die “Unvollendeten“ die Grundlage des kreativen Schaffens. Nichts ist verloren, alte Schichten sind Geschichte! Wir lassen uns inspirieren von diesen alten Spuren. Üben mutig „den kleinen Tod“, befreien uns vom Bild, von der Vorstellung, wie es sein sollte und entscheiden uns für einen neuen dynamischen Prozess. Einstiegsübungen, welche uns helfen, auf unsere Intuition zu vertrauen, unterstützen den kreativen Prozess. Wir befreien uns auch von konventionellen Techniken, experimentieren mit neuen ungewohnten Möglichkeiten, malen, kritzeln, collagieren und schichten. Kurz, wir lassen uns überraschen vom eigenen Bild oder gleichzeitig von mehreren Bildern. Das Unvollendete trifft sich mit dem Unvorhergesehenen und kommt so vielleicht zur Vollendung? Das grosszügige, lichtvolle Atelier bietet mit einer Fülle von Materialien und verschiedenen Techniken Raum für den mutigen Prozess des Wandels. Individuelle Begleitung und der Austausch in der Gruppe unterstützt das Entstehen vom Neuen im „Zeitlosenraum“ des Ateliers. Für max. 8 experimentierfreudige Teilnehmende.

3 Kurstage

 

Preis und Leistungen (pro Person):

540 CHF für 18 Std. Kurszeit und Grundmaterial

 

Donnerstag, 05.03.2020 – Samstag, 07.03.2029, Kurs Nr. 20620

Jetzt Anmelden

 

Anmeldungen:

bis 5. Februar 2020 (auch danach möglich, sofern Plätze frei)

 

 

Landschaften des Lebens - Morschach (SZ)

 

Kurs:

Als Grundlage, Inspiration und Arbeitsmaterial dienen persönliche Fotos, Texte, Briefe, Textilien, Zeichnungen, Kritzeleien und andere mitgebrachte Dinge. Als Bildträger dienen Malplatten, Casani oder andere Hölzer in Serien.

Spielerisch bearbeiten wir den Bildträger. Klebend, malend, skizzierend und collagierend arbeiten wir unser persönliches Material auf den Bildträger. Als weiteres decollagieren wir teilweise die Oberflächen und es entstehen neue landschaftsartige Flächen individueller Prägung.

Mit dem zusätzlichen Einsatz von flüssigem Bienenwachs schaffen wir eine Bildfläche voller Transparenz, Tiefgang und Farbbrillianz. Die Oberfläche bearbeiten wir mit Ritzen, Kratzen, Schaben, Polieren und veredeln sie zum Schluss mit Gold, Acryl, Ölfarben oder Tusche. So entstehen Bilder in Schichten mit eigenen, neuen Formen, Farben und Flächen, die eine ganz persönliche neue Geschichte erzählen.

Gemeinsam kreieren wir eine inspirierende Atelieratmosphäre, in der die  Teilnehmenden in ihrem ganz persönlichen künstlerischen Prozess begleitet werden. Dank dieser bereichernden Unterstützung gelingt es, die persönliche Lebenssituation im schöpferischen Tun zu würdigen und so vertrauensvoll den Weg für den nächsten Schritt im Leben zu öffnen.

Für 12 experimentierfreudige Teilnehmende. 5 Kurstage.

 

Aufenthalt:

Im Seminarzentrum Mattli Antonius, oberhalb Morschach am Urnersee gelegen, sind wir umgeben von wunderbarer Natur, und Stille. Die Zimmer mit Aussicht sind einfach, aber gepflegt und zweckmässig eingerichtet. Verwöhnt werden wir morgens, mittags und abends vom reichhaltigen Buffet des Tagungszentrums..

 

Anreise:

Individuelle Anreise am per Bahn und Bus via Brunnen empfohlen. Für Autos sind kostenlose Parkplätze vorhanden.

 

Preis und Leistungen (pro Person):

1490 CHF für 4x DZ/Vollpension und rund 32 Std. Kurszeit, inkl. Mittagsbuffet am 19.10.20, Grundmaterial, Zuschlag für Einzelzimmer

Nur Kurs inkl. 5 x Mittagsbuffet 1100 CHF

 

Montag, 19.10.2020, 10 Uhr – Freitag, 23.10.2020, 16.00

Kurs Nr. 73520

Jetzt Anmelden

 

Anmeldungen:

bis 15. September 2020 (auch danach möglich, sofern Plätze frei)

 

 

 

 

Alle Detail zu den SMS- Kurs für visuelles Gestalten finden Sie auf dessen Homepage schweizermalschule.ch

 

Anmeldung über info@schweizermalschule.ch

 

Bei Fragen zu allen Kurs nehmen Sie direkt mit mir telefonisch oder per Mail Kontakt auf.